Alle Einträge in archiviert

Parlez-vous français?

Kommentare deaktiviert für Parlez-vous français?

 
Ihr wollt unter Beweis stellen, dass euer Französisch richtig gut ist und dafür am Ende ein Diplom in den Händen halten? Dann aufgepasst… Am 24.04.2021 finden in Berlin die DELF-Prüfungen für alle Niveaustufen (A1, A2, B1, B2) statt. Als möglicher Ausweichtermin für Berliner Schüler wird dieses Mal auch der Brandenburger Prüfungstermin 12.06.2021 angeboten. Wenn ihr die Prüfung ablegen wollt, dann solltet ihr euch spätestens bis 18.12.2020 bei Frau Boron (k.boron@steingymnasium.de) oder eurem Französischlehrer anmelden! Dort gibt es auch den entsprechenden Elternbrief und die Formulare sowie Informationen über die DELF-AG.  Bon courage!
 
 
[pdf-embedder url=”https://steingymnasium.de/wp-content/uploads/2020/09/DELF-2020_21.pdf” title=”DELF 2020_21″]
 
Beitrag: K. Boron
17. September 2020

Abiturverleihung in Zeiten von Corona

Kommentare deaktiviert für Abiturverleihung in Zeiten von Corona

 
Ort: Aula des Kant-Gymnasiums
Termin: 15. Juni 2020
Zeit: 14:30 – 16:30 Uhr
 
Auf Grund der geltenden Kontaktbeschränkung ist die Teilnahme nur für Abiturient_innen und Lehrer_innen gestattet.
 
Programm zur Abiturverleihung
 
Ansprechpartner : Herr Verch und  die Pädagogischen Koordinatoren
12. Juni 2020

Warten …

Kommentare deaktiviert für Warten …

 
… auf den Imbisscontainer
 
Seit 2012 weist die Schulgemeinschaft das Bezirksamt immer wieder auf die durchaus problematische Imbissversorgung am Stein-Gymnasium hin und hat immer wieder eine Essensversorgung und die Erstellung von entsprechenden Räumlichkeiten beantragt. Mittlerweile haben mehrere Schulen auch im Umkreis Galenstraße Mensen erhalten, beim Stein schiebt sich das Projekt auf die lange Bank. Dies hängt auch ein wenig – aber auch bestimmt nicht allein – mit der Entwicklung des Gesamtgeländes mit dem Ensemble der ehemaligen Reiterstaffel der Polizei gleich nebenan zusammen.
 
Wenn dieses Gelände endlich in die Bebauungsphase kommt, soll ein mit dem Arbeitstitel versehender “Campus Stein” entstehen. Gleich zu Beginn dieser Phase soll eine große Sechs-Felder-Sporthalle gebaut werden (Baubeginn in der Investitionsplanung 2018 …). Und wenn die Sporthalle irgendwann steht, soll die aktuelle Gymnastikhalle der Schule zu einer Mensa umgebaut werden. Wenn alles gut läuft – denkt man an das Ende der 2020er Jahre …
 
Ein Blick in die Historie
 
Bis dahin gibt es weiterhin Provisorien – ein kurzer Blick zurück: Mit viel Engagement von einigen Lehrkräften und Eltern wurde in der alten Dependance in der Altstadt (Carl-Schurz-Straße) die sogenannte Schulmilch betrieben. An der Galenstraße wurde zudem eine kleine Cafeteria in der alten Pferderemise betrieben. Nach der Zusammenlegung der Standorte vor rund drei Jahren gab es dann nur noch eine “Versorgung” – zu klein, trotz viel Engagement kein warmes Essen, den Umständen geschuldet.
 
Die Elternschaft entwickelte ein Ausbau-Konzept für die Remise und legte auch dem Schulträger diese Pläne vor. Die Eltern waren schon kurz davor, mit eigener Bautätigkeit zu beginnen, als man der Gruppe aus dem Amt bedeutete, dass sowohl für die Bautätigkeit als auch für den Betrieb nach dem Ausbau keine versicherungstechnische Verantwortung übernommen wird – damit wurde die elterliche Tätigkeit gestoppt. Ein Ausbau von Amtswegen wurde leider verworfen.
 
“Qualitative Essensversorgung”
 
Mit der Einführung der “Qualitativen Essensversorgung im letzten Schuljahr” für die Jahrgänge an Berliner Schulen ab Klasse 5 durch den Berliner Senat, hoffte die Schulgemeinschaft auf ein beschleunigtes Verfahren für einen Ausbau. Wir machten sogar Pläne für eine Zeltlösung, wie sie an anderen Schulen umgesetzt worden ist, weil wir nach geeigneten Räumlichkeiten an der Schule suchten. Schließlich sollten jetzt neben dem Unterrichtsablauf zwei Klassen warmes Essen erhalten. Diese Zeltlösung wurde vom Schulträger als zu teuer abgelehnt.
 
Mitglieder des Bauausschusses der Schule legten daraufhin erneut einen bereits früher diskutierten Plan für einen Aufbau eines Imbisscontainers vor. Dieser Lösungsvorschlag schaffte es sogar zur Aussprache in die Spandauer Bezirksverordnetenversammlung. Der Bürgermeister verwies hier auf zu hohe Kosten – da die Antwort öffentlich ist, kann hier auch die Summe genannt werden – rund 360.000 Euro.
 
In der Folgezeit der letzten zweieinhalb Jahren versuchte die Schulgemeinschaft immer wieder, dem Bezirk die Containerlösung “schmackhaft” zu machen. Es gab sogar Pläne einer vom Bauausschuss kontaktierten Hamburger Firma, die Container auch für diese Zwecke umbaut. Auch diese Pläne wurden eingereicht, hatten aber ebenfalls keinen Erfolg bei den Verantwortlichen im Amt. U.a. wurde die Wärmedämmung moniert, bei der 1 cm Dämmstärke fehlte. Schade.
Immer wieder wiesen auch die jeweils amtierenden Schulsprecher auf den Missstand an der Schule hin – sie schafften es sogar mit dem Slogan “Wir haben Hunger” in die Medien …
 
“Versprechen” des Bürgermeisters
 
Auf der Einweihungsfeier der Kleinfeldsportanlage (entwickelt zusammen mit dem Bauausschuss) auf dem Schulhof im April 2018 erklärte Bürgermeister Kleebank vor jubelnden Schülerinnen und Schülern, dass zum Sommer 2019 auf dem Schulgelände ein Imbisscontainer stehen würde. Aus vielerlei Gründen (Verzögerungen Bauplanung, fehlende Bauanträge, Kampfmittelsuche, Kommunikation zwischen Senatsstellen und Bezirksstellen, Priorisierung anderer Projekte) haben wir an der Schule immer noch keine “Qualitative Essensversorgung in einem entsprechend geeigneten Raum” und die Kinder, die damit aber dann auch durchaus ihren Spaß hatten, saßen dann schon mal im November unter der Überdachung und aßen ihre Suppe …
 
Für das Jahr 2020 („versprochener“ Aufbau bis zu den Sommerferien „geplant“) fehlen nun immer noch Unterschriften für das Projekt, das mittlerweile sogar die Millionengrenze als Investitionssumme für das Gesamtkunstwerk (Ausstattung, Anschlüsse, Baufeld etc.) geknackt hat. Immer wieder wurde in den letzten Jahren der Schulgemeinschaft versichert, “Geld ist nicht das Problem, es ist genug da”. Involviert sind diverse Senatsstellen und natürlich das Bezirksamt. Als im Mai das neue “Senatsbauprogramm Schulmensen” veröffentlicht wurde, musste die Schulgemeinschaft feststellen, dass unter den neun Spandauer Projekten das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium nicht vertreten war. Mitglieder des Bauausschusses wiesen das Bezirksamt darauf hin.
 
Berliner Woche, 20. Mai 2020
 
Antrag noch einmal verschickt
 
Der Antrag für den Bau eines Imbisscontainers, der eigentlich schon seit Monaten im Umlauf in den Dienststellen des Senats und abgenickt sein sollte, wurde ebenfalls Mitte Mai vom Bezirksamt noch einmal an die wohl zuständigen Senatsstellen geschickt. Bislang gibt es keine weiteren Informationen für die immer wieder nachfragende und mittlerweile zweifelnde Schulgemeinschaft.
 
Wir finden es wichtig, die Situation hier noch einmal tatsächlich sehr verkürzt, aber einigermaßen übersichtlich darzustellen (die Erlebnisse rund um dieses Projekt würden ein Taschenbuch füllen), weil die Essensversorgung und so ein mögliches wichtiges Bauprojekt in den letzten Jahren immer wieder in allen Gremien der Schule von Gesamtelternvertretung, Gesamtkonferenz der Lehrerinnen und Lehrer über die Schulkonferenz bis hin zur Gesamtschülervertretung ein ganz wichtiges und intensives Thema war.
 
Vielleicht muss die Schulgemeinschaft weiter – 2021 (?) – auf gute Nachrichten hoffen. Die Schulgemeinschaft bemüht sich, die Kommunikation mit den Ämtern weiterhin aufrecht zu halten und die vergebenen Versprechungen nachzuvollziehen.
 
Warten …
 
Michael Mannteuffel (Elternsprecher)
für den Bauausschuss Stein-Gymnasium
09. Juni 2020
 
 
 
 

Das 2. Semester in der Schule: die Corona-Regeln als Download

Kommentare deaktiviert für Das 2. Semester in der Schule: die Corona-Regeln als Download

 
Sehr geehrte Kolleg_innen und sehr geehrte Elternvertreter,
 
am 04.05.2020 beginnt mit den Leistungskursen der Unterricht des 2. Semesters (Q2).
 
Die konkrete Planung, die auch mit dem Unterricht der 10. Klassen abgestimmt werden muss, wird zurzeit erarbeitet.
 
Bitte warten Sie auf das entsprechende Planungs-und Arbeitsergebnis und nehmen Sie von sofortigen Nachfragen Abstand.
 
Bitte leiten Sie die Anlage (Belehrung Q2 – Corona..) an alle Leistungskurs – SuS weiter.
 
Diese Anlage ist am Montag unterschrieben mitzubringen. Sie wird vor dem Unterrichtsbeginn eingesammelt. Sollte das unterschriebene Formular fehlen, werden die Eltern kontaktiert – ohne schriftl.  Erklärung / ggf. mdl. Erklärung der Eltern (Ausnahmefall!) kein Betreten des Hauses.
 

 
Sollten Sie von SuS erfahren, die sich in Quarantäne befinden, informieren Sie uns bitte unverzüglich schriftlich – bitte unseren Gruppenverteiler nutzen.
 
Weitere Informationen erhalten Sie und die Q2–SuS in den nächsten Tagen.
 
Ansprechpartner: Herr Verch
28. April 2020
 

Aussetzung der Prüfungen

Kommentare deaktiviert für Aussetzung der Prüfungen

 
Alle zentralen schriftlichen Prüfungen im MSA sind für dieses laufende Schuljahr ausgesetzt!
 
Nur die Präsentationsprüfungen im MSA finden statt. Bei uns sind sie schon vor der Schulschließung durchgeführt worden. Nur diejenigen, die aus Krankheitsgründen nicht haben teilnehmen können, müssen sie noch machen. Termine werden persönlich mitgeteilt.
 
26. April 2020
Ansprechpartner: Herr Hofmeister-Neubelt

Äußerst wichtig!

Kommentare deaktiviert für Äußerst wichtig!

 
Jeder Prüfling hat zu jeder Prüfung am jeweiligen Prüfungstag eine “Erklärung zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus” mit Datum des Prüfungstages vorzulegen (Anlage 1).
 
Minderjährige lassen die Erklärung von ihren Eltern unterschreiben (Anlage 2).
 
Nur die Vorlage der unterschriebenen Erklärung berechtigt zur Teilnahme an der Prüfung!
 
Anlage 1
 
Anlage 2
 
Ansprechpartner: die Pädagogischen Koordinatoren
15. April 2020, 13:05 Uhr

Neuer Abiturplan/ Schriftliches Abitur Bio & Latein

Kommentare deaktiviert für Neuer Abiturplan/ Schriftliches Abitur Bio & Latein

 
Stand: 02. April 2020
 
Angesichts der Corona-Krise und den damit verbundenen Entscheidungen finden die Abiturplanungen “auf Sicht” statt; d.h. Änderungen sind möglich. Stand heute geben die Pädagogischen Koordinatoren folgende Terminierung und Organisationsrichtlinien bekannt:
 
Abiturplan 2019/20 am Stein-Gymnasium, Stand 02. April 2020
 
Abiturinformation – Schriftliches Abitur Latein und Biologie
 
Ansprechpartner: Frau Schmidt & Herr Niepmann
02. April 2020

Abgesagt: Schriftliche Abiturtermine vor den Osterferien!

Kommentare deaktiviert für Abgesagt: Schriftliche Abiturtermine vor den Osterferien!

 
Die Senatsschulverwaltung hat die schriftlichen Abiturtermine am 30. März, 01. April und 03. April abgesagt.
 
Der ursprünglich von den Pädagogischen Koordinatoren veröffentlichte Abitur-Fahrplan kann mittlerweile nur noch als Orientierungshilfe dienen. Mit weiteren Terminabsagen und -verlegungen ist zu rechnen.
 
22. März 2020

Achtung: Die 5. Prüfungskomponente wird verschoben!

Kommentare deaktiviert für Achtung: Die 5. Prüfungskomponente wird verschoben!

 

Die Prüfungen in der 5. Prüfungskomponente werden aufgrund der sich stetig verschärfenden Gefährdung durch das Corona-Virus verschoben. Ersatztermine finden frühestens im Mai statt und werden rechtzeitig bekannt gegeben.